Johannes, ein Jazzabend für dich und uns

Auch dieses Jahr verwandelte sich das Atrium des Reuchlin-Gymnasiums wieder für einen Abend in einen Jazzkeller.

Mehr als 200 Mitglieder der Schulgemeinschaft fanden ihren Weg am Abend des 29. Januar zum Jazzabend am Reuchlin, welcher auch zugleich ein Geburtstagsfest zu Ehren von Johannes Reuchlin war.

An der Stelle, an der sonst Pausenbrote verspeist werden und sich Schüler und Lehrer am Vormittag in den Pausen tummeln, wurde bei gedämpftem Licht und an mit Teelichtern und Rosen geschmückten Tischen den Klängen des Reuchlin Swing Club und des Reuchlin Chores gelauscht. Die Dekoration mit Silhouetten von Instrumenten oder Musikern, die von Klassen von Frau Scherer und Frau Plachta gebastelt und aufgehängt wurden, rundete die Stimmung ab. Für das richtige Licht und die Technik waren Fabian Aisenbrey, Jonathan Kienzle und Carlo Schulz zuständig. Reinhardt Stöhrle sowie Frau Plachta und die Doku Referenten der SMV übernahmen die Dokumentation des Abends in Bild und Ton.

Bei einem „Jazzteller“, den wohlbekannten Canapés, und dazu einem kleinen Gläschen vom kühlen Nass, dem jeweiligen Geschmack entsprechend, konnten alle Mitglieder der Schulgemeinschaft den ganzen Abend lang die Seele baumeln lassen. Waren für das Catering Frau Fehrentz und Frau Kaminski fleißig im Hintergrund mit weiteren Helferlein aus der KS1+2 am Arbeiten, sorgte Frau Kirschler mit ihrem Team aus Kursstufenschülern hinter der Bar für gute Stimmung bei Jung und Alt. Dank gilt natürlich auch Herrn Moor, der uns an vielerlei Stelle stets eine helfende Hand war.

Die aktiven Musikerinnen und Musiker aus der Big Band und der Chor AG, beide unter der Leitung von Martina Scherer, hatten ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das nicht nur in den wöchentlichen Proben erarbeitet werden konnte, sondern auch zusätzliche Probentage verlangte.

Die Big Band bzw. der Reuchlin Swing Club erfreute die Hörer mit klassischen Arrangements wie z.B. dem „Pink Panther“ oder „Somewhere over the rainbow“. Als Highlight sparte sich der Reuchlin Swing Club das Stück „Proud Mary“ auf und brachte so den Saal noch einmal kurz zum Toben.

Vor allem bei der Dynamik und der Artikulation waren die Musikerinnen und Musiker hellwach an diesem Abend und verpassten keinen Einsatz; das Motto lautete: „Wir können nicht nur laut!“. Einzelne Musikerinnen und Musiker durften mit ihren Soli zeigen, wie sie ihre Instrumente beherrschen.

Der Reuchlin Chor präsentierte Stücke aus dem Popbereich wie „Ich geh in Flammen auf“ oder „Viva la vida“ und wurde ebenfalls mit großem Beifall belohnt. Beim Chor wurde die stimmtechnische Arbeit der letzten zwei Jahre mit einem raumfüllenden Klang belohnt und das Auswendig-Singen im Chor ist und bleibt (fast) selbstverständlich. Auch unter schwierigen Stundenplansituation findet der Chor jedoch immer eine Möglichkeit zum Proben. 

Im zweiten Teil des Abends kam als externe Gastband die „Penthouse Jazzband“ unter der Leitung von Peter Maisenbacher aus Pforzheim zum Einsatz. Als ehemaliger Kollege ist uns Peter Maisenbacher durch den Jazz erhalten geblieben und so unterstützt er nicht nur den Reuchlin Swing Club mit seiner Gitarre, seinen guten Gedanken, „jazzigen“ Ideen und seinem technischen Einsatz, sondern stellt auch wichtige Kontakte zu den Gastbands her. Die „Penthouse Jazzband“ begleitete auch zwei Schüler aus dem Reuchlin Swing Club und nahm sie somit als Solisten in ihre Reihen auf, bevor sie den Zuhörern einen zweiten Teil des Konzertes mit Swing und Dixieland Stücken vom Feinsten bot.

An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses Abends in egal welcher Form beigetragen haben.

Hier noch einige Pressestimmen: PZ und Kurier

Es folgen die Besetzungen der Ensembles des Abends:

Reuchlin Chor

Leonie Nerke 5a        

Neele Brüning 5b                  

Lisa Worsch 5b          

Sophie Kolbe 5b

Maya Birk  6c

Adren Zalfa 6d                      

Alike ter Hell 6d

Elisabeth Barth 7a

Taban Shehni Mandani 7a

Hanna Schuler 7a

Janika Schmid 7a

Martin Celisi 7a

Mikey Stevens 9a

Chiara Mühlbauer 10a

Hannah Richter 10a

Yvonne Schäfer 10b

Mercedes Teudem 10c

Alisa Bertagnolli 10c

Klavier: Theo Depluet KS1, Jens Keppler KS1

Leitung: Martina Scherer

Reuchlin Swing Club

Saxophon:

Samuel Wittman 8c

Klarinette:

Julius Birk 7a

Alexander Aisenbrey 10a

Trompete:

Timo Keller 6d

Oskar Emmrich 8c

Benjamin Burton 9a

Posaune:

Simon Frey 10b

Bariton:

Franz Ladenburger 6b

Horn:

Agnes Emmrich 6d

Flöte:

Lilly Rausch 6a

Kseniia Kutcenkova 8c

Vocals:

Norah Hammer 8c

Gitarre:

Gregor Odenthal 9b

Peter Maisenbacher (a.G.)

Bass:

Karl Boyé

Akkordeon:

Julian Richter 6c

Klavier:

Aurelia Marincek 5b

Alike Ter Hell 6d

Schlagzeug:

Tim Bischoff 6a

Philipp Reichle 7a

Mehrshad Rostami 10a

Leitung:

Martina Scherer

 

Text: Martina Scherer

Photos: Miriam Plachta, Reinhard Stöhrle, Doku Referenten der SMV