Fabelhafte Fabulierer

Aesop – Schnurre – 6a RGP

Natürlich zählen die Schülerinnen und Schüler der 6a (noch) nicht zu den großen Fabelschreibern unserer Welt, dennoch haben sie mit viel Elan und Freude die unterschiedlichen Werke der Großen gelesen, auseinandergenommen, interpretiert und künstlerisch gestaltet.

Egal welche Moral am Ende einer Fabel stand, mit ihrem Einfallsreichtum formulierten die Sechstklässler immer das Passende.

Neben dem Schreiben einer eigenen Fabel anhand von einer vierer Bilderfolge, sollten die Schüler auch den genau umgekehrten Schritt machen, nämlich eine Fabel in diese Bilderfolge zeichnerisch umformen.

Zum Abschluss der Einheit standen sie vor der Aufgabe, Plakate zum Thema Fabeln zu erstellen. Auch hier bewiesen die RGPler ihre Kreativität und ihren Spaß am Thema.

Désirée Kirschler